Mobilisierung des Energieträgers Holz

Im Zuge der Rohstoffverknappung und als Folge steigender Energiekosten kommt dem Energieträger Holz seit einigen Jahren wieder eine zunehmende wirtschaftliche Bedeutung zu.

Das Modellprojekt sieht die Nutzung der geförderten Baumarten als Brennholz vor - ähnlich wie historisch in Nieder- und Mittelwäldern.

Das Vorhaben zeigt somit ein praktisches Verfahren zur Etablierung von Holz als nachwachsenden Rohstoff und damit Alternative zu fossilen Energieträgern auf.


Zunehmende Bedeutung von Holz als Energieträger

Die enorme Nachfrage nach Energieholz hat in vielen Bereichen Deutschlands bereits zu erheblichen Engpässen geführt. Dies gilt insbesondere für ländliche Regionen wie dem Kreis Höxter - dem Untersuchungsraum für das Modellprojekt. Dort wird vom Regionalforstamt die Erzeugung von Brennholz seit einigen Jahren auf breiter Front propagiert und erfolgreich in Wert gesetzt. So wird im Kreisgebiet bereits in zahlreichen Heizungsanlagen - sowohl im öffentlichen wie auch im privaten Bereich - eine moderne Brennholznutzung in Form von Holz-Hackschnitzeln oder sogenannten Pellets betrieben.

Mittelwaldähnliche Nutzung ist zwar zur Zeit auf großen Flächen gegenüber der Hochwaldnutzung für „Qualitätsholz“ nicht konkurrenzfähig. Sehr gut geeignet ist die geplante Nutzungsform aber an den meist stark überbestockten Waldaußen- und Innenrändern, welche im großen Umfang zur Verfügung stehen. Hier finden sich überwiegend großkronige und tiefbeastete Bäume, die allenfalls als Industrieholz vermarktbar wären - ein Produkt, mit dem die geplante Energieholznutzung konkurrieren kann!

Luftbildauswertungen haben gezeigt, dass auch in waldärmeren oder weniger reich gegliederten Landschaften Deutschlands ausgedehnte Waldränder zur potentiellen Nutzung zur Verfügung stehen. Über eine mittelwaldähnliche Waldrandpflege erschließt sich damit ein gewaltiger Energieholzvorrat.


Mittelwaldähnliche Waldrandgestaltung und -nutzung
Online: http://www.waldrandgestaltung.de/idee/energietraeger-holz/index.php [Datum: 21.11.2018]
© 2018 Eine Projektwebsite der Landschaftsstation Höxter. Alle Rechte vorbehalten.