Naturschutzgebiet „Bielenberg“ - Süd

Am Südhang des NSG Bielenberg erstreckt sich in südexponierter Lage, auf einer Länge von 450 m, ein mit Buche und anderen Laubgehölzen aber auch mit Wacholder und Berberitze durchsetzter Kiefernwald auf einem Waldgerste-Buchenwald-Standort mit Übergängen zum Seggen-Buchenwald.

In direkter Nachbarschaft zur vorgesehenen Maßnahmenfläche wachsen mehrere Waldorchideen-Arten sowie ein Bestand des im Naturraum seltenen Großen Windröschens (Anemone sylvestris).


Direkt unterhalb der Fläche verläuft die von Spaziergängern stark frequentierte Bergstraße, die auch als Anliegerstraße vom Kraftverkehr genutzt wird.

Durch die Maßnahmen soll die Mittelwaldwirtschaft neu etabliert werden, gleichzeitig soll die Verkehrssicherheit für die Bergstraße hergestellt werden.


Zielarten sind Stiel-Eiche, Hainbuche, Feld-Ahorn und Berberitze.


Mittelwaldähnliche Waldrandgestaltung und -nutzung
Online: http://www.waldrandgestaltung.de/flaechen/naturschutzgebiet-bielenberg-sued/index.php [Datum: 21.11.2018]
© 2018 Eine Projektwebsite der Landschaftsstation Höxter. Alle Rechte vorbehalten.