Naturschutzgebiet „Bielenberg“ - Ost

Am Osthang des Bielenberges findet sich auf einer lössüberwehten Fließerde in unmittelbarer Nachbarschaft zur Wohnbebauung ein alter, nicht mehr bewirtschafteter Niederwald mit uralten Hasel-Sträuchern, Hainbuchen, Stiel-Eichen, Feld-Ahornen, diversen Baumweiden und eingestreuten Nadelbäumen.


Bielenberg

Oberhalb des Bestandes stocken Buchenwälder auf Kalk und artenreiche Magerrasenrelikte mit Wacholder- und Berberitzenvorkommen.

Die Gehölzbestände des Niederwaldes sind stark überaltert und bruchgefährdet. Die Waldrandlänge der vorgesehenen Maßnahmenfläche beträgt etwa 400 m. Unterhalb der Fläche grenzt direkt die Wohnbebauung von Höxter an.


Bielenberg

Durch die Maßnahmen soll die Niederwaldwirtschaft als Mittelwaldwirtschaft wiederbelebt werden, gleichzeitig soll die Verkehrssicherheit für den Triftweg und die angrenzende Wohnbebauung hergestellt werden.

Zielarten sind Stiel-Eiche, Hainbuche, Feld-Ahorn, und Eibe.


Mittelwaldähnliche Waldrandgestaltung und -nutzung
Online: http://www.waldrandgestaltung.de/flaechen/naturschutzgebiet-bielenberg-ost/index.php [Datum: 21.11.2018]
© 2018 Eine Projektwebsite der Landschaftsstation Höxter. Alle Rechte vorbehalten.